Donnerstag, 20. Juli 2017

Fast wie Brautkleid kaufen...

Hallo liebe Leser ;)
Meine Name ist Alessia Meier und ich bin in der Kasseler Bank Beraterin für das Thema Baufinanzierung.
Ich habe die tolle Aufgabe unsere Kunden in die eigenen vier Wände zu bringen oder auch bestehende Häuser wieder schick zu machen.
Bevor z.B. ein Haus gebaut oder gekauft werden kann, muss vorher eine Kostenaufstellung gemacht werden und die Bank nach einer Finanzierung gefragt werden. Nach Ausarbeitung verschiedener Finanzierungsmöglichkeiten wird der Kauf, Bau oder die Modernisierung von uns begleitet.
Unser Job bringt es auch mit sich, unsere Kunden zum Notar zu begleiten, den Kunden auf dem Richtfest zum neuen Haus zu gratulieren oder sich selber einen Eindruck über das Haus zu machen in Form einer Objektbesichtigung.
Es ist eine sehr spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit!
Am liebsten ist mir der Teil, bei dem ich den Kunden den Kreditwunsch zusagen kann und meine Kunden glücklich mein Beratungszimmer verlassen ;) Fast wie Brautkleid kaufen...
Wenn man später noch das fertige Haus besichtigt und in die strahlenden Gesichter schaut, freue ich mich jeden Tag über meinen Job :D

Donnerstag, 13. Juli 2017

Der Ausbildungsmanager

Das Berichtsheft - ein Ordner der uns zum Ende der Ausbildung mit rund 150 Seiten aus dem Regal „anlächelt“. Während der gesamten Ausbildung müssen alle Azubis das Berichtsheft führen. Dort hält man wöchentlich seine Tätigkeiten fest und legt dies zur mündlichen Abschlussprüfung bei der IHK vor. Nun ist das Berichtsheft auch (teilweise) im 21. Jahrhundert angekommen.

Aber von vorne:
Da meine mündliche Prüfung etwas anders aussieht, als die von den Bankern, musste ich während der Ausbildungszeit zwei Projekte durchführen. Über diese Projekte verfasste ich dann jeweils einen Report. Am Tag meiner mündlichen Abschlussprüfung werde ich dann erfahren, für welchen der zwei Reporte sich der Prüfungsausschuss entschieden hat. Diesen muss ich dann noch einmal kurz vorstellen und anschließend werden mir fachliche Frage dazu gestellt.
 
Eines davon war die Einführung des Ausbildungsmanagers bei der Kasseler Bank eG. Dieser Ausbildungsmanager ist eine Anwendung in einem unserer Programme, in der man ganz leicht das Berichtsheft online führen und unterschreiben lassen kann. Leider muss man dieses vor der Prüfung -noch- ausdrucken, um es der IHK vorzulegen. Ebenfalls kann man im Programm Beurteilungen von den Abteilungen online erhalten und abgeben. Innerhalb von drei Monaten konfigurierte ich das Programm, nahm bestimmte Einstellungen vor und sprach die Ergebnisse mit unserer Ausbilderin und dem Personalchef ab.

Was dabei raus kommt und ob das Projekt „Ausbildungsmanager“ ausgewählt wird, werde ich dann in der mündlichen Abschlussprüfung sehen.

Liebe Grüße
Luisa

Donnerstag, 6. Juli 2017

Hoch hinaus

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

gemeinsam mit Max, Theresa, sowie drei weiteren Kolleginnen, war ich letztens auf einem etwas anderen Event. Dem Skyride-Event!

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, Skyride? Was ist das?

Skyride ist eine Job- und Ausbildungsmesse, welche in dieser Form zum ersten Mal deutschlandweit stattfand. Das Besondere an dieser Messe war, dass über 50 Unternehmen in Gondeln, welche eigentlich für Skifahrer gedacht sind, vertreten waren und ihr Unternehmen sowie ihre Ausbildungsberufe während einer Gondelfahrt in einer Art Speeddating präsentierten. Natürlich war die Kasseler Bank hierbei auch vertreten. Gemeinsam mit Max und Theresa waren wir in der Gondel 24 und informierten interessierte Schülerinnen und Schüler über den spannenden sowie abwechslungsreichen Ausbildungsberuf des Bankaufmannes/Bankkauffrau.

Auch für uns persönlich war es eine wirklich tolle neue Erfahrung, da man sich zum einen mit den Schülern über die Vorteile einer Ausbildung bei der Kasseler Bank unterhalten konnte, zum anderen konnte man zeitgleich den wunderschönen Ausblick über Willingen genießen ;-).

Parallel zu unserer Fahrt in der Seilbahngondel, hatten wir auch noch einen persönlichen Stand, an welchem unsere Kolleginnen Geschenke verteilten, sowie weitere sehr nützliche Informationen bezüglich der Ausbildung gaben.

Zusammenfassend war es ein äußerst interessanter Tag, nicht nur für uns sondern auch für die Schüler, wie uns letztendlich von vielen Besuchern zugetragen wurde.

Liebe Grüße und bis bald.

Euer Malte

Donnerstag, 22. Juni 2017

Will you marry me?

Mittwoch 24.05.2017 – Ein spannender Tag, gar aufregend könnte man ihn nennen, für die gesamte Kasseler Bank, ihre Mitglieder, Vertreter und auch für uns Azubis. 

Es ist der Tag der Vertreterversammlung, und zwar nicht irgendeiner Vertreterversammlung. Nein, diese sollte maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft unserer Bank haben. Und um an dieser Stelle schon einmal vorweg zu greifen: Ja, wir fusionieren und ja, 99,35% Zustimmung kann man als ganz deutliche Mehrheit bezeichnen.

Für uns Auszubildende war es die erste Vertreterversammlung, die wir miterleben durften. Über 600 Vertreter, Gäste und Mitarbeiter waren anwesend.

Vorstand und Aufsichtsrat durften natürlich auch nicht fehlen. So hat uns Claus Winneknecht – unser Aufsichtsratsvorsitzender – durch den Abend geführt und wurde dabei tatkräftig von verschiedenen Rednern unterstützt, unter ihnen auch unsere Vorstände Martin Schmitt, Volker Stern und Wolfgang Osse.
  
Besprochen wurde viel. Von der Bilanz bis zur vorgeschlagenen Gewinnverteilung, von Blicken auf die Vergangenheit der Kasseler Bank bis hin zur Zukunft als Volksbank Kassel Göttingen. Zweifelsfrei lässt sich sagen, dass die Abstimmung über die Fusion der Höhepunkt des Abends war.

Das beeindruckende Ergebnis habe ich ja bereits erwähnt und so bleibt an dieser Stelle nichts Anderes, als gespannt der Fusion mit der Volksbank Göttingen entgegen zu blicken.

Euer Tobias

Sonntag, 18. Juni 2017

Ich mach's - wann startest du?

Hallo liebe Leser,
 
im Mai fand die Vocatium – Fachmesse für Ausbildung und Studium – in der Mehrzweckhalle Frommershausen in Vellmar statt, wo auch wir wieder vor Ort waren.
Die Besucher können sich auf der Messe über die vielfältigen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss informieren oder zum Beispiel mitgebrachte Bewerbungsunterlagen sichten lassen. 

Auch uns konnte man an unserem Stand an den beiden Tagen besuchen oder sich, in vorher fest vereinbarten Terminen, über die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann individuell von uns beraten lassen. Daneben gab es natürlich die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen und auch mit uns ein wenig zu „schnuddeln“. :) Vielleicht war auch jemand von euch bei uns?
 
Dieses Jahr waren über 50 Unternehmen in der Halle vertreten, was zusammen mit dem Wetter und den warmen Temperaturen dazugeführt hat, dass in der Halle keiner frieren musste :p

Nichtsdestotrotz waren es zwei anstrengende aber auch für uns sehr informative Tage.

Solltet ihr auch zwischendurch einmal eine Frage haben, könnt ihr euch jederzeit bei uns melden, indem ihr einfach einen Kommentar da lasst :)  

Liebe Grüße
Nadine und Helena